arkplatzdieb.de
Rechtsanwalt Jan Bröcker | Sutthauser Str. 30a | 49124 Georgsmarienhütte | Tel: 0 54 01 / 83 50 66       Impressum | Datenschutz 
Schnell | Effektiv | Unkompliziert | Online | Nachhaltig | Ohne Kostenrisiko
        

Online-Abmahnung

Hier können Sie den Falschparker anwaltlich abmahnen lassen:         schnell und einfach         alles direkt online         kein Anwaltstermin         ohne Abschleppkostenrisiko   

Kennzeichnen Sie Ihren Parkplatz

Schildern Sie Ihren Parkplatz gut sichtbar, deutlich und

individuell aus!

Sie müssen eine konkrete Berechtigung an dem Stellplatz haben. Sie müssen zum Beispiel Eigentümer oder Mieter des betroffenen Parkplatzes sein. Ihre konkrete Nutzungsberechtigung muss im Ernstfall bewiesen werden können. Es ist nicht ausreichend, wenn der Parkplatz für alle Bewohner eines bestimmten Hauses vorgesehen ist. Die Beschilderung muss daher entweder Ihren Namen, Ihr Kennzeichen oder zumindest Ihre konkrete Wohneinheit enthalten.
Reserviert für Max Mustermann
(keine ausreichende Beschilderung!)
Reserviert für Max Mustermann
Reserviert für XX - XX 1111
Reserviert für Wohnung Nr. 3
Reserviert für Bewohner Musterstr. 1

Garage oder Einfahrt muss erkennbar sein

Eine zugeparkte Garage oder Einfahrt muss als solche

deutlich zu erkennen sein!

Eine zusätzliche Beschilderung, dass die Garage oder Einfahrt Tag und Nacht freizuhalten ist und widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden, ist hilfreich aber nicht zwingend notwendig, sofern die Situation für jedermann auch ohne Beschilderung deutlich zu erkennen ist.

Sichern Sie die Beweise

Fotografieren Sie das unberechtigt parkende Fahrzeug!

Das Kennzeichen muss dabei gut sichtbar sein! Idealerweise ist auch die Beschilderung Ihres Parkplatzes zusammen mit dem parkenden Fahrzeug auf einem Foto sichtbar. Machen Sie gegebenenfalls mehrere Fotos!

Zusätzlich sollte am Besten noch ein Zeuge anwesend

sein.

Dieser Zeuge sollte bestätigen können, wann das Foto gemacht wurde. Alternativ kann ein Foto übersandt werden, bei dem aus den sogenannten Exif-Daten das Datum hervorgeht. Zusätzlich sollten Sie das Foto auf der Kamera oder dem Smartphone speichern, bis der Falschparker die Unterlassungserklärung abgegeben hat.

Notieren Sie das KFZ-Kennzeichen, Datum und Uhrzeit des

Parkverstosses

Diese Details sind wichtig, um den Falschparker abzumahnen.

Beauftragen Sie die anwaltliche

Unterlassungserklärung

Hier geht es zur Online-Abmahnung Hier geht es zur Online-Abmahnung
Rechtsanwalt Jan Bröcker | Sutthauser Str. 30a | 49124 Georgsmarienhütte | Tel: 0 54 01 / 83 50 66
Schnell | Effektiv | Unkompliziert | Online | Nachhaltig | Ohne Kostenrisiko

Kennzeichnen Sie Ihren Parkplatz

Schildern Sie Ihren Parkplatz gut sichtbar,

deutlich und individuell aus!

Sie müssen eine konkrete Berechtigung an dem Stellplatz haben. Sie müssen zum Beispiel Eigentümer oder Mieter des betroffenen Parkplatzes sein. Ihre konkrete Nutzungsberechtigung muss im Ernstfall bewiesen werden können. Es ist nicht ausreichend, wenn der Parkplatz für alle Bewohner eines bestimmten Hauses vorgesehen ist. Die Beschilderung muss daher entweder Ihren Namen, Ihr Kennzeichen oder zumindest Ihre konkrete Wohneinheit enthalten.
(keine ausreichende Beschilderung!)
Reserviert für Max Mustermann
Reserviert für XX - XX 1111
Reserviert für Wohnung Nr. 3
Reserviert für Bewohner Musterstr. 1

Garage oder Einfahrt muss

erkennbar sein

Eine zugeparkte Garage oder Einfahrt muss

als solche deutlich zu erkennen sein!

Eine zusätzliche Beschilderung, dass die Garage oder Einfahrt Tag und Nacht freizuhalten ist und widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden, ist hilfreich aber nicht zwingend notwendig, sofern die Situation für jedermann auch ohne Beschilderung deutlich zu erkennen ist.

Sichern Sie die Beweise

Fotografieren Sie das unberechtigt parkende

Fahrzeug!

Das Kennzeichen muss dabei gut sichtbar sein! Idealerweise ist auch die Beschilderung Ihres Parkplatzes zusammen mit dem parkenden Fahrzeug auf einem Foto sichtbar. Machen Sie gegebenenfalls mehrere Fotos!

Zusätzlich sollte am Besten noch ein Zeuge

anwesend sein.

Dieser Zeuge sollte bestätigen können, wann das Foto gemacht wurde. Alternativ kann ein Foto übersandt werden, bei dem aus den sogenannten Exif-Daten das Datum hervorgeht. Zusätzlich sollten Sie das Foto auf der Kamera oder dem Smartphone speichern, bis der Falschparker die Unterlassungserklärung abgegeben hat.

Notieren Sie das KFZ-Kennzeichen, Datum

und Uhrzeit des Parkverstosses

Diese Details sind wichtig, um den Falschparker abzumahnen.

Beauftragen Sie die anwaltliche

Unterlassungserklärung

Hier geht es zur Online-Abmahnung Hier geht es zur Online-Abmahnung